++ WERBEPREIS ADWIN: JUROREN SIND KINDER ++ AUSHUBDEPONIE MALONS: RÖTHIS STARTET BÜRGERBETEILIGUNG ++ WORLD FUTURE COUNCIL VERÖFFENTLICHT "BREGENZER ERKLÄRUNG" ++ 10. WORLD FUTURE FORUM IN BREGENZ: "POSSIBILISTEN" AUF DER SUCHE NACH LÖSUNGEN ++

Mittwoch, 19. Juni 2019

aa1b6b26d690368d6f74a35a7daa0916Schwarzacher Unternehmen spart jährlich 570 Tonnen CO2 ein

Schwarzach, 15. Dezember 2016 – Im vergangenen Jahr hat Schelling Anlagenbau seinen Betrieb in Zusammenarbeit mit i+R umfassend saniert. Damit konnte der CO2-Ausstoß um 90 Prozent reduziert werden. Für diese Leistung zeichnete das österreichische Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft das Schwarzacher Unternehmen im Dezember mit dem klimaaktiv-Preis für „Energieeffiziente Betriebe“ aus.

Schelling Anlagenbau ist in Sachen Energie bestens für die Zukunft gerüstet. Nach der Komplettsanierung des Firmengebäudes 2015 reduzierte das Schwarzacher Unternehmen den jährlichen CO2-Ausstoß um 90 Prozent. „Das entspricht einer Einsparung von 570 Tonnen pro Jahr oder rund einem Fünftel der aktuellen CO2-Gesamteinsparung Vorarlbergs im Segment Industrie und Gewerbe pro Jahr“, verdeutlicht Markus Schwendinger, Leiter der Instandhaltung Schelling Anlagenbau.

Dieser Erfolg wurde Anfang Dezember belohnt: Das österreichische Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft zeichnete Schelling Anlagenbau mit dem klimaaktiv-Preis in der Kategorie „Energieeffiziente Betriebe“ aus.

Verbessertes Arbeitsklima
„Neben der Energiebilanz konnten wir die Arbeitsqualität für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stark verbessern“, freut sich Markus Schwendinger über die Auszeichnung. Thomas Rhomberg, Bereichsleiter i+R energie ergänzt: „Weiterer positiver Nebeneffekt ist, dass durch die umfassenden Maßnahmen die Betriebskosten deutlich gesenkt werden konnten, und zwar um 60 Prozent.“

Im Zuge einer Erweiterung hat i+R Industrie- & Gewerbebau das bestehende Firmengebäude im vergangenen Jahr saniert. Für die Planung und Ausführung der Haustechnik zeichnet die Sparte i+R energie verantwortlich. Dank einer Luftwärmepumpe mit kombiniertem Gaskessel läuft der Betrieb nun völlig unabhängig vom Heizöl. Zudem verfügt das Gebäude über eine Lüftungsanlage, die eine gezielte Regulierung des Gebäudeklimas erlaubt. Eine Photovoltaikanlage versorgt den Betrieb mit einer Gesamtleistung von 200 kWp mit Sonnenenergie. Die Beleuchtung wurde auf LED umgerüstet.

Infos:  www.ir-industrie-gewerbebau.at
            www.schelling.at

 

Downloads:

PA iR IGB Schelling klimaaktiv PA iR IGB Schelling klimaaktiv (24 kB)

 I+R SchellingKlimaaktiv1 I+R SchellingKlimaaktiv1 (1 MB)
Markus Schwendinger, Leiter Instandhaltung Schelling Anlagenbau GmbH, nahm in Wien die klimaaktiv-Auszeichnung von Dr. Martina Schuster, Leiterin Energie- und Wirtschaftspolitik BMLFUW, entgegen. (Copyright: klimaaktiv/Jana Madzigon).

 I+R Thomas Rhomberg I+R Thomas Rhomberg (2 MB)
Freut sich über die klimaaktiv-Auszeichnung für das Projekt Schelling Anlagenbau: Thomas Rhomberg, Bereichsleiter i+R energie. (Copyright: i+R Gruppe)

 

Abdruck honorarfrei, Angabe des Bildnachweises ist Voraussetzung.

 

Über Schelling Anlagenbau
Hauptsitz der Schelling Anlagenbau GmbH ist in Schwarzach, Vorarlberg. Als international agierendes Unternehmen beschäftigt Schelling weltweit rund 500 Mitarbeiter an insgesamt zehn Standorten in neun Ländern: Österreich, Italien, Slowakei, England, Polen, Russland, Singapur, China und USA.

Das Produktportfolio umfasst Aufteilsägen und -anlagen für plattenförmige Werkstoffe, automatische Flächenlager und Stapelanalgen für Holzwerkstoffe sowie Präzisionssägen
und -anlagen für Kunststoffe, NE-Metalle, Eisenmetalle und Leiterplattenwerkstoffe.


Über die i+R Industrie- & Gewerbebau

i+R Industrie- & Gewerbebau ist eine hundertprozentige Tochter der Vorarlberger i+R Gruppe. Das Spektrum reicht vom klassischen Industrie- und Betriebsanlagenbau über Hotelbau bis zum hochwertigen Gewerbe- und Bürobau.

Mit den Sparten i+R energie und i+R geotech hat sich das Unternehmen der Nutzung von nachhaltigen Energiequellen (Sonne, Erdwärme) verschrieben, die das Portfolio durch Photovoltaikanlagenbau und Erdsondenbohrungen ergänzen. An gewerbliche wie private Bauherren richtet sich die Tochter i+R sanieren & bauen. Sie realisiert die Renovierung von Industrie- & Gewerbebauten. Die i+R Industrie- & Gewerbebau agiert als Total- oder Generalunternehmer und arbeitet eng mit den i+R-Schwestern sowie mit regionalen Partnerbetrieben zusammen.

 

Rückfragehinweis für die Redaktionen:
i+R Industrie- & Gewerbebau GmbH, Thomas Rhomberg, Telefon 0043/676/9798051, Mail t.rhomberg@ir-gruppe.at
Pzwei. Pressearbeit, Mag. Daniela Kaulfus, Telefon 0043/699/19259195, Mail daniela.kaulfus@pzwei.at

KURZMELDUNGEN
  • Über das Schreiben: „eine wunderbare Sache“

    MaxLang2Ein Gespräch mit dem Bregenzer Autor und Texter Max Lang über das Schreiben und seine Inspirationsquellen. Hier geht es zum Interview.

     
  • If you fail to plan, you are planning to fail!

    P2 Blog Jahresplan 157Tipps wie sie ihre Kommunikation über das Jahr hinweg richtig planen finden sie hier

    Merken

     
  • Das hat mit Gleichberechtigung nichts zu tun

    weltfrauentag 157Heute am 8. März 2017 ist der Internationale Frauentag. Da wollen auch wir etwas dazu sagen.

    Merken

    Merken

    Merken