++ WERBEPREIS ADWIN: JUROREN SIND KINDER ++ AUSHUBDEPONIE MALONS: RÖTHIS STARTET BÜRGERBETEILIGUNG ++ WORLD FUTURE COUNCIL VERÖFFENTLICHT "BREGENZER ERKLÄRUNG" ++ 10. WORLD FUTURE FORUM IN BREGENZ: "POSSIBILISTEN" AUF DER SUCHE NACH LÖSUNGEN ++

Freitag, 27. Mai 2022

„Genuss am See“ lädt zum Galaabend

„Dem See auf den Grund gehen“ ist das Motto des diesjährigen Feinschmecker-Abends der „Genuss am See“. Oliver Scheiblauer, Sieger des Wettbewerbs „Junge Wilde 2005“, wird das Menü zubereiten, die Haubenköche Toni Mörwald und Heino Huber übernehmen die Patronanz.

Nixen, Wassermänner und andere Seebewohner werden sich am kommenden Montag im Seestudio des Bregenzer Festspielhauses tummeln. Geschäftsführer Gerhard Stübe: „Dekoration und Rahmenprogramm unseres Galaabends sind ganz auf das See-Motto abgestimmt. Der Abend soll ein Fest werden – auch für das Auge.“

Für die sechsgängige Menüfolge, die ganz im Zeichen der Kostbarkeiten aus dem See steht, zeichnet Oliver Scheiblauer verantwortlich. Der 32-jährige Wiener gewann vor wenigen Wochen den Wettbewerb „Junge Wilde 2005“. Seinem Titel entsprechend, birgt das Menü auch Ungewöhnliches und Provokantes. Oliver Scheiblauer kocht unter der Patronanz von Heino Huber und Toni Mörwald, Präsident der BÖG (Beste Österreichische Gastlichkeit). Die Weinbegleitung zum Festmenü wurde von keinem geringeren als Karlo Wolf vom Weingut Schloss Halbturn zusammengestellt. Wolf gilt als der Senkrechtstarter der europäischen Gastronomiebranche. Er begann als Haubenkoch in Bonn, gründete den Edel-Lieferanten Rungis-Express, zog sich mit 40 an den Attersee zurück, um zu einem Verfechter regionaler Produkte zu werden. Sein vorerst letzter Streich: Er weckte In kürzester Zeit Schloss Halbturn aus dem Dornröschenschlaf und erntete bereits für seine ersten Jahrgänge beste Bewertungen.

Gesellschaftlicher Höhepunkt des Abends ist die Verleihung des zweiten „Genuss Award“ an einen verdienstvollen Koch der Bodensee-Region. Der Preis wird vom Schweizer Spitzenkoch André Jaeger, Hotel „Die Fischerzunft“/ Schaffhausen, übergeben. Erster Preisträger war 2004 der Liechtensteiner Koch-Doyen Felix Real.

Galaabend – Montag, 17.10., 19.30 Uhr. Anmeldung: Festspielhaus Bregenz, Verena Bilgeri 0043 5574/413-300.

„Genuss am See 2005” – 15. bis 18. Oktober Festspiehaus Bregenz. „Genuss am See 2005“ findet von 15. bis 18.Oktober im Festspielhaus Bregenz statt.

Informationen: Festspielhaus Bregenz, Telefon +43/5574/413-352, E-Mail genuss@festspielhausbregenz.at, Web: www.genuss-am-see.com

Factbox
Genuss am See 2005
Festspielhaus Bregenz
15. bis 18. Oktober
85 Aussteller
Öffnungszeiten: 15., 16., 17.10 jeweils 11 bis 19 Uhr. 18.10.: 11 bis 18 Uhr
Eintrittspreise: Erwachsene € 10.-, Ermäßigt: € 6.-, Kinder bis 12 Jahre frei Dauerkarte: € 30.-

Rückfragehinweis:
Bregenzer Festspiel- und Kongresshaus GmbH, Geschäftsführer Mag. Gerhard Stübe, Telefon +43/5574/413-301, Mail gerhard.stuebe@festspielhausbregenz.at oder Iris Pechlaner +43/5574/413-352, Mail genuss@festspielhausbregenz.at
Pzwei. Pressearbeit, Jutta Berger Telefon +43/676/9344720, Mail jub@pzwei.at 

KURZMELDUNGEN
  • Über das Schreiben: „eine wunderbare Sache“

    MaxLang2Ein Gespräch mit dem Bregenzer Autor und Texter Max Lang über das Schreiben und seine Inspirationsquellen. Hier geht es zum Interview.

     
  • If you fail to plan, you are planning to fail!

    P2 Blog Jahresplan 157Tipps wie sie ihre Kommunikation über das Jahr hinweg richtig planen finden sie hier

    Merken

     
  • Das hat mit Gleichberechtigung nichts zu tun

    weltfrauentag 157Heute am 8. März 2017 ist der Internationale Frauentag. Da wollen auch wir etwas dazu sagen.

    Merken

    Merken

    Merken