++ WERBEPREIS ADWIN: JUROREN SIND KINDER ++ AUSHUBDEPONIE MALONS: RÖTHIS STARTET BÜRGERBETEILIGUNG ++ WORLD FUTURE COUNCIL VERÖFFENTLICHT "BREGENZER ERKLÄRUNG" ++ 10. WORLD FUTURE FORUM IN BREGENZ: "POSSIBILISTEN" AUF DER SUCHE NACH LÖSUNGEN ++

Freitag, 27. Mai 2022
Vertreter von zehn Innungen diskutierten über Kooperation bei Lehrlingswerbung

Zu einem Gipfeltreffen der Vorarlberger Bauwirtschaft geriet die Besichtigung der ehemaligen Lehrlingsbaustelle in Schwarzach: Vertreter von zehn Innungen aus dem Bau- und Baunebengewerbe sowie Sparten-Geschäftsführer Theo Schreiber folgten der Einladung der Initiative Handwerk. Sie nutzten das Treffen, um über eine Kooperation bei der Lehrlingswerbung zu diskutieren. Die Initiative Handwerk hatte die Innungen des Bau- und Baunebengewerbes an ihren Firmensitz in Schwarzach eingeladen, der vollständig von Lehrlingen erbaut worden war. Auch die Lehrlinge der VKW, die zuletzt dort gearbeitet hatten, waren zu dem Treffen gekommen. Sie hatten erst in den letzten Wochen dort, am früheren Prozessionsweg nach Maria Bildstein, ein „Bildstöckle“ fertig gestellt.

Das Projekt dieser ersten „Lehrlingsbaustelle“ hat inzwischen in ganz Österreich Beachtung gefunden: In der Steiermark, Oberösterreich, Niederösterreich, dem Burgenland und Tirol organisierte die Initiative Handwerk ähnliche Projekte, um für die Lehre am Bau zu werben.

Fachkräftemangel droht. Den passenden Rahmen nützte Geschäftsführer Andreas Müller, um seine Vorschläge für eine künftige Zusammenarbeit der Innungen zu präsentieren. Er warb für eine stärkere Zusammenarbeit der Gewerke, um gemeinsam die Probleme der Bauwirtschaft in Vorarlberg anzupacken.

„Gerade dem drohenden Fachkräftemangel können wir nur in einer gemeinsamen Anstrengung begegnen“, so Müller. Die Innungen des Vorarlberger Bau- und Baunebengewerbes wollen nun bis Herbst über eine konkrete Kooperation bei der Lehrlingswerbung beraten.

Information: Initiative Handwerk Marketing GmbH, Telefon 05572/57240, www.initiativehandwerk.at


Bau-Gipfeltreffen.jpg:
Vertreter des Vorarlberger Bau- und Baunebengewerbes trafen sich auf der ehemaligen Lehrlingsbaustelle der Initiative Handwerk in Schwarzach. (Foto: Pzwei. Pressearbeit/Pendl, Abdruck honorarfrei)


Rückfragehinweis für die Redaktionen:
Initiative Handwerk Marketing GmbH, Geschäftsführer Andreas Müller, Telefon 0664/1304401, Mail mueller@initiativehandwerk.at
Pzwei. Pressearbeit., Wolfgang Pendl, Telefon 0699/10 01 63 99, Mail wop@pzwei.at
KURZMELDUNGEN
  • Über das Schreiben: „eine wunderbare Sache“

    MaxLang2Ein Gespräch mit dem Bregenzer Autor und Texter Max Lang über das Schreiben und seine Inspirationsquellen. Hier geht es zum Interview.

     
  • If you fail to plan, you are planning to fail!

    P2 Blog Jahresplan 157Tipps wie sie ihre Kommunikation über das Jahr hinweg richtig planen finden sie hier

    Merken

     
  • Das hat mit Gleichberechtigung nichts zu tun

    weltfrauentag 157Heute am 8. März 2017 ist der Internationale Frauentag. Da wollen auch wir etwas dazu sagen.

    Merken

    Merken

    Merken